Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Ethik im Sozialismus []

Ethik im Sozialismus

A: ‛ilm al-aḫlāq fī al-ištirākīya. – E: ethics in socialism. – F: éthique dans le socialisme. – R: ėtika pri socializme. – S: ética en el socialismo. – C: shehui zhuyi zhong de lunli

Ernst Luther

HKWM 3, 1997, Spalten 895-902

Marx und Engels werden frühzeitig – so bei Kautsky (1906) und Mehring (…) – mit ihrer Kritik der E als Legitimation der bürgerlichen Produktions- und Lebensweise zitiert; zudem heißt es im Manifest, dass im Entwicklungsgang der kommunistischen Revolution »am radikalsten mit den überlieferten Ideen gebrochen wird« (…). Das schien die Möglichkeit zu legitimieren, mit der E schlechthin zu brechen, zumal Lenin die Behauptung von Sombart bekräftigt hatte, »dass es ›im ganzen Marxismus von vorn bis hinten auch nicht ein Gran E‹ gäbe« (…).

So wurden nach 1917 in der SU die Lehrstühle für E abgeschafft. Bücher zur Geschichte der E nennen für die 20er Jahre keinen Ethiker; erwähnt werden Lenin, Lunatscharski, Kalinin, Krupskaja und Makarenko (Tschagin u.a. 1969), später auch Axelrod und Kollontai (Zelikowa u.a. 1985); kritische Aussagen finden sich zu Kropotkin und den »Sozialrevolutionären«. Im Mittelpunkt der Moraldarstellungen stehen die Prinzipien »Treue zum Kommunismus«, »Kollektivität« und »Bereitschaft zur freiwilligen unbezahlten Arbeit«. Die Liquidierung beträchtlicher Teile der Intelligenz in den 1930er Jahren erstickte dann jede Diskussion. Gefordert wurde das ›radikale Brechen‹ mit der bürgerlichen und die Konstitution einer kommunistischen Moral. Es beginnt die verhängnisvolle Umkehrung der beiden Grundaussagen von Marx, dass die Kommunisten keine Moral predigen, und dass eine »Assoziation« erkämpft werden soll, »worin die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist« (…).

Brecht-Linie, christlich-marxistischer Dialog, Egoismus, Eigentum, Ethik, ethischer Sozialismus, Fortschritt, Frieden, Gerechtigkeit, Gewohnheit, Gleichheit, Hedonismus, Humanismus, Individuum, Menschenbild, Moral, Naturrecht, neuer Mensch, Normen, Persönlichkeit, Solidarität, Verantwortung

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
e/ethik_im_sozialismus.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/26 19:40 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó