Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

k:kritische_medizin [2013/03/16 15:14]
christian
k:kritische_medizin [2015/03/26 23:07] (aktuell)
Zeile 8: Zeile 8:
 HKWM 8/I, 2012, Spalten 159-167 HKWM 8/I, 2012, Spalten 159-167
  
-Eine KM, die umfassend die Bedingungen und Prozesse der [[g:gesund/krank|Gesund]]erhaltung und Krankheitsentstehung zum Gegenstand hat, muss Kritik ›bürgerlicher Medizin‹ sein. Diese tendiert dazu, Gesundheitsprobleme zu individualisieren, Interventionen auf verwertbare Dienstleistungen zu beschränken und gesellschaftliche Probleme zu medikalisieren. Eine auf die Bevölkerung bezogene KM bezieht die gesellschaftlichen Arbeits-, Verteilungs- und Machtverhältnisse ebenso in ihr Konzept ein wie staatliche Politik und soziale Bewegungen. In diesem Kontext ist KM auch Kritik des bestehenden medizinischen Versorgungssystems.+Eine KM, die umfassend die Bedingungen und Prozesse der [[g:gesund/krank|Gesund]]erhaltung und Krankheitsentstehung zum Gegenstand hat, muss Kritik ›bürgerlicher Medizin‹ sein. Diese tendiert dazu, Gesundheitsprobleme zu individualisieren, Interventionen auf verwertbare Dienstleistungen zu beschränken und gesellschaftliche Probleme zu medikalisieren. Eine auf die Bevölkerung bezogene KM bezieht die gesellschaftlichen Arbeits-, Verteilungs- und <!--[-->[[m:Macht|Macht]]<!--]-->verhältnisse ebenso in ihr Konzept ein wie staatliche Politik und soziale Bewegungen. In diesem Kontext ist KM auch Kritik des bestehenden medizinischen Versorgungssystems.
  
 Anders als traditionelle Gesundheitswissenschaften, die gesundheitsrelevante Lebensbereiche definieren, messen, beschreiben und sortieren, will KM deren gesellschaftliche Dynamik und die von ihr angetriebenen Tendenzen und Widersprüche mit begreifen; sie will nicht Materialien liefern für Verwendungszwecke im Rahmen bestehender <!--[-->[[h:Herrschaft|Herrschaft]]<!--]-->sverhältnisse – sondern diese selbst zum Gegenstand kritischer Wissenschaft machen. Dazu werden die untersuchten Realitätsausschnitte zum Kapitalverwertungsprozess in Beziehung gesetzt. Zur theoretischen Vermittlung von Gesundheitsthemen und Gesellschaftskritik dienen Grundeinsichten der KrpÖ. Anders als traditionelle Gesundheitswissenschaften, die gesundheitsrelevante Lebensbereiche definieren, messen, beschreiben und sortieren, will KM deren gesellschaftliche Dynamik und die von ihr angetriebenen Tendenzen und Widersprüche mit begreifen; sie will nicht Materialien liefern für Verwendungszwecke im Rahmen bestehender <!--[-->[[h:Herrschaft|Herrschaft]]<!--]-->sverhältnisse – sondern diese selbst zum Gegenstand kritischer Wissenschaft machen. Dazu werden die untersuchten Realitätsausschnitte zum Kapitalverwertungsprozess in Beziehung gesetzt. Zur theoretischen Vermittlung von Gesundheitsthemen und Gesellschaftskritik dienen Grundeinsichten der KrpÖ.

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
k/kritische_medizin.1363443246.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013/03/16 15:14 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó