Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

k:kritische_justiz [2013/03/16 15:13]
christian
k:kritische_justiz [2018/02/26 21:29] (aktuell)
Zeile 10: Zeile 10:
 Die 1968 gegründete Zeitschrift //Kritische Justiz (KJ)// lehnt sich in ihrem Titel bewusst an die //Justiz// des Republikanischen Richterbundes der Weimarer Republik an, die 1933 von den Nazis verboten wurde. Sie ging aus dem Arbeitskreis Rechtssoziologie des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds (SDS) hervor, der an der Universität Frankfurt/Main seit 1966 regelmäßig tagte. Zu den Gründern der //KJ// gehörten mit Fritz Bauer und Wolfgang Abendroth »führende Vertreter jener hauchdünnen juristischen Gegenelite der Bundesrepublik, die im politischen Widerstand bzw. in der <!--[-->[[e:Emigration|Emigration]]<!--]--> das NS-System bekämpft hatten« (Perels 2009). Zum Spektrum zählten von Anfang an auch »linksliberale Vertreter der Rechtslehre, die keine sozialistischen Zielvorstellungen vertraten« (2001). Daraus ergab sich »eine spezifische Verbindung marxistischer Theorie mit einem <!--[-->[[e:Engagement|Engagement]]<!--]--> für Rechtsstaatlichkeit und [[d:Demokratie]]« (Buckel/Fischer-Lescano/Hanschmann 2008), die zu Spannungen mit grundsätzlich rechtskritischen Tendenzen der <!--[-->[[f:Frankfurter Schule|Frankfurter Schule]]<!--]--> und des SDS führten. Als Moment einer [[k:Kritische Theorie|kritischen Theorie]] der Gesellschaft zielt die //KJ// »von Anbeginn nicht nur darauf, Kritik an der herrschenden Rechtspraxis zu entwickeln, sondern auf die Rechtslehre und auf die Rechtsprechung argumentativ Einfluss zu nehmen« (Perels 2001). Die 1968 gegründete Zeitschrift //Kritische Justiz (KJ)// lehnt sich in ihrem Titel bewusst an die //Justiz// des Republikanischen Richterbundes der Weimarer Republik an, die 1933 von den Nazis verboten wurde. Sie ging aus dem Arbeitskreis Rechtssoziologie des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds (SDS) hervor, der an der Universität Frankfurt/Main seit 1966 regelmäßig tagte. Zu den Gründern der //KJ// gehörten mit Fritz Bauer und Wolfgang Abendroth »führende Vertreter jener hauchdünnen juristischen Gegenelite der Bundesrepublik, die im politischen Widerstand bzw. in der <!--[-->[[e:Emigration|Emigration]]<!--]--> das NS-System bekämpft hatten« (Perels 2009). Zum Spektrum zählten von Anfang an auch »linksliberale Vertreter der Rechtslehre, die keine sozialistischen Zielvorstellungen vertraten« (2001). Daraus ergab sich »eine spezifische Verbindung marxistischer Theorie mit einem <!--[-->[[e:Engagement|Engagement]]<!--]--> für Rechtsstaatlichkeit und [[d:Demokratie]]« (Buckel/Fischer-Lescano/Hanschmann 2008), die zu Spannungen mit grundsätzlich rechtskritischen Tendenzen der <!--[-->[[f:Frankfurter Schule|Frankfurter Schule]]<!--]--> und des SDS führten. Als Moment einer [[k:Kritische Theorie|kritischen Theorie]] der Gesellschaft zielt die //KJ// »von Anbeginn nicht nur darauf, Kritik an der herrschenden Rechtspraxis zu entwickeln, sondern auf die Rechtslehre und auf die Rechtsprechung argumentativ Einfluss zu nehmen« (Perels 2001).
  
-➫ <!--[-->[[b:Berufsverbot|Berufsverbot]]<!--]-->, <!--[-->[[b:Bürgerrechte|Bürgerrechte]]<!--]-->, [[d:Demokratie]], <!--[-->[[e:Eigentum|Eigentum]]<!--]-->, <!--[-->[[f:feministische Rechtskritik|feministische Rechtskritik]]<!--]-->, <!--[-->[[f:Fiktionen im Recht|Fiktionen im Recht]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gerechtigkeit|Gerechtigkeit]]<!--]-->, <!--[-->[[g:gesellschaftliche Gerichte|gesellschaftliche Gerichte]]<!--]-->, [[g:Gewalt]], <!--[-->[[g:Gewaltenteilung|Gewaltenteilung]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gewohnheitsrecht|Gewohnheitsrecht]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gleichheit|Gleichheit]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Grundrechte|Grundrechte]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Herrschaft|Herrschaft]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Historische Rechtsschule|Historische Rechtsschule]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Illegalität|Illegalität]]<!--]-->, <!--[-->[[i:innere Sicherheit|innere Sicherheit]]<!--]-->, [[i:intellektuelle Eigentumsrechte]], <!--[-->[[j:Juristen-Sozialismus, juristische Weltanschauung|Juristen-Sozialismus/juristische Weltanschauung]]<!--]-->, [[j:Justiz]], [[k:Klassenjustiz]], <!--[-->[[k:Kommunistenverfolgung|Kommunistenverfolgung]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kontrolle|Kontrolle]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Legalität/Legitimität|Legalität/Legitimität]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Liberalismus|Liberalismus]]<!--]-->, Macht, Meinungsfreiheit, Menschenrechte, Moskauer Prozesse, Naturrecht, Normalisierung, Normen, Notstandsgesetze, Ordnung, Polizei, Polizeistaat, Pressefreiheit, Recht, Rechte, Rechtsstaat, Rechtssubjekt, Sicherheit, Sicherheitsstaat, soziale Sicherheit, sozialistischer Rechtsstaat, Staat, Staatsmacht, Staatssicherheit, Staatsterrorismus, Strafe, Terrorismus, Todesstrafe, Unrecht, Verbrechen, Verfassung, Völkerrecht, Volkssouveränität, Widerstandsrecht, Wirtschaftskriminalität, ziviler Ungehorsam, Zwang+➫ <!--[-->[[b:Berufsverbot|Berufsverbot]]<!--]-->, <!--[-->[[b:Bürgerrechte|Bürgerrechte]]<!--]-->, [[d:Demokratie]], <!--[-->[[e:Eigentum|Eigentum]]<!--]-->, <!--[-->[[f:feministische Rechtskritik|feministische Rechtskritik]]<!--]-->, <!--[-->[[f:Fiktionen im Recht|Fiktionen im Recht]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gerechtigkeit|Gerechtigkeit]]<!--]-->, <!--[-->[[g:gesellschaftliche Gerichte|gesellschaftliche Gerichte]]<!--]-->, [[g:Gewalt]], <!--[-->[[g:Gewaltenteilung|Gewaltenteilung]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gewohnheitsrecht|Gewohnheitsrecht]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gleichheit|Gleichheit]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Grundrechte|Grundrechte]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Herrschaft|Herrschaft]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Historische Rechtsschule|Historische Rechtsschule]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Illegalität|Illegalität]]<!--]-->, <!--[-->[[i:innere Sicherheit|innere Sicherheit]]<!--]-->, [[i:intellektuelle Eigentumsrechte]], <!--[-->[[j:Juristen-Sozialismus, juristische Weltanschauung|Juristen-Sozialismus/juristische Weltanschauung]]<!--]-->, [[j:Justiz]], [[k:Klassenjustiz]], <!--[-->[[k:Kommunistenverfolgung|Kommunistenverfolgung]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kontrolle|Kontrolle]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Legalität/Legitimität|Legalität/Legitimität]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Liberalismus|Liberalismus]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Macht|Macht]]<!--]--><!--[-->[[m:Meinungsfreiheit|Meinungsfreiheit]]<!--]--><!--[-->[[m:Menschenrechte|Menschenrecht]]<!--]-->e, Moskauer Prozesse, Naturrecht, Normalisierung, Normen, Notstandsgesetze, Ordnung, Polizei, Polizeistaat, Pressefreiheit, Recht, Rechte, Rechtsstaat, Rechtssubjekt, Sicherheit, Sicherheitsstaat, soziale Sicherheit, sozialistischer Rechtsstaat, Staat, Staatsmacht, Staatssicherheit, Staatsterrorismus, Strafe, Terrorismus, Todesstrafe, Unrecht, Verbrechen, Verfassung, Völkerrecht, Volkssouveränität, Widerstandsrecht, Wirtschaftskriminalität, ziviler Ungehorsam, Zwang
  
 [[http://www.inkrit.de/e_sx.php?id=892|{{:artikel_per_email.jpg}}]]  [[http://www.inkrit.de/e_sx.php?id=892|{{:artikel_per_email.jpg}}]] 

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
k/kritische_justiz.1363443203.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013/03/16 15:13 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó