Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

k:kritik_der_politischen_oekonomie [2013/03/16 15:11]
christian
k:kritik_der_politischen_oekonomie [2015/06/01 12:57] (aktuell)
korrektur
Zeile 14: Zeile 14:
 Wenn KrpÖ Marx’ zentrales Arbeitsgebiet bis zu seinem Tode bleibt, so heißt das nicht, es gäbe keine Problemverschiebungen, ja Brüche in dieser Kontinuität. <!--[-->[[g:Gegenstand|Gegenstand]]<!--]-->sbestimmung, methodischer Ansatz und damit der Sinn der Kritik ändern sich. Vor allem die »Verbindung einer revolutionären Praxis, die den <!--[-->[[k:Klassenkampf|Klassenkampf]]<!--]--> von Proletariat und <!--[-->[[b:Bourgeoisie|Bourgeoisie]]<!--]--> ausdrückt, mit einer Kritik der ökonomischen <!--[-->[[k:Kategorie|Kategorien]]<!--]-->« (Balibar 1986) war nicht von Anfang an gegeben. Die Abfassung des //Manifests// (1847) und das Scheitern der [[b:bürgerliche Revolution|bürgerlichen Revolution]] in Deutschland (1848/49), das Engagement in der Führung der Ersten Internationale seit ihrer Gründung (1864) bis zu ihrer Auflösung (1876) und die Erfahrung mit der Pariser Kommune und ihrer Niederschlagung bildeten wichtige Einschnitte. Auch die Entwicklungen der Naturwissenschaften übten auf Marx’ Wirklichkeits- und Methodenverständnis entscheidende Einflüsse aus, nicht zuletzt physikalische Theorien etwa von William Herschel, in dessen Schriften die marxsche Vorstellung vom ›unsichtbaren inneren Zusammenhang‹ im Gegensatz zu den ›sichtbaren äußerlichen <!--[-->[[e:Erscheinung, Erscheinungsform|Erscheinungsformen]]<!--]-->‹ sich bis in die Formulierung vorbereitet und mit der <!--[-->[[e:Evidenz|Evidenz]]<!--]--> der damals avanciertesten Physik verbunden findet (Soldani 2002). Gleiches gilt für das Tendenzmuster der [[g:Gesetz, soziales|Gesetzesauffassung]] (...) und den Gedanken des Primats der ›Irregularität‹ vor der »inneren Regel«, die sich auf die Dauer als Schwankungsbreite darstellt. In der Tat lässt das Wertgesetz in der marxschen Auffassung sich als »regulierendes Resultat« und insofern als immer erst »resultierendes Gesetz« begreifen (Haug, KV II). Dem unermüdlichen Lernprozess von Marx, der in mancher Hinsicht »via a complete change of problematic« (Mepham 1979) verlief, hat erst das Herannahen des Todes ein Ende gesetzt. Rezeptionsweisen, die davor die Augen verschließen oder gar Lernschritte von Marx als Rückschritte interpretieren, verkennen, dass es gerade dieser Lernprozess ist, der die KrpÖ unter den enorm veränderten Bedingungen des transnationalen Hightech-Kapitalismus wissenschaftlich aktualisierbar gehalten hat. Wenn KrpÖ Marx’ zentrales Arbeitsgebiet bis zu seinem Tode bleibt, so heißt das nicht, es gäbe keine Problemverschiebungen, ja Brüche in dieser Kontinuität. <!--[-->[[g:Gegenstand|Gegenstand]]<!--]-->sbestimmung, methodischer Ansatz und damit der Sinn der Kritik ändern sich. Vor allem die »Verbindung einer revolutionären Praxis, die den <!--[-->[[k:Klassenkampf|Klassenkampf]]<!--]--> von Proletariat und <!--[-->[[b:Bourgeoisie|Bourgeoisie]]<!--]--> ausdrückt, mit einer Kritik der ökonomischen <!--[-->[[k:Kategorie|Kategorien]]<!--]-->« (Balibar 1986) war nicht von Anfang an gegeben. Die Abfassung des //Manifests// (1847) und das Scheitern der [[b:bürgerliche Revolution|bürgerlichen Revolution]] in Deutschland (1848/49), das Engagement in der Führung der Ersten Internationale seit ihrer Gründung (1864) bis zu ihrer Auflösung (1876) und die Erfahrung mit der Pariser Kommune und ihrer Niederschlagung bildeten wichtige Einschnitte. Auch die Entwicklungen der Naturwissenschaften übten auf Marx’ Wirklichkeits- und Methodenverständnis entscheidende Einflüsse aus, nicht zuletzt physikalische Theorien etwa von William Herschel, in dessen Schriften die marxsche Vorstellung vom ›unsichtbaren inneren Zusammenhang‹ im Gegensatz zu den ›sichtbaren äußerlichen <!--[-->[[e:Erscheinung, Erscheinungsform|Erscheinungsformen]]<!--]-->‹ sich bis in die Formulierung vorbereitet und mit der <!--[-->[[e:Evidenz|Evidenz]]<!--]--> der damals avanciertesten Physik verbunden findet (Soldani 2002). Gleiches gilt für das Tendenzmuster der [[g:Gesetz, soziales|Gesetzesauffassung]] (...) und den Gedanken des Primats der ›Irregularität‹ vor der »inneren Regel«, die sich auf die Dauer als Schwankungsbreite darstellt. In der Tat lässt das Wertgesetz in der marxschen Auffassung sich als »regulierendes Resultat« und insofern als immer erst »resultierendes Gesetz« begreifen (Haug, KV II). Dem unermüdlichen Lernprozess von Marx, der in mancher Hinsicht »via a complete change of problematic« (Mepham 1979) verlief, hat erst das Herannahen des Todes ein Ende gesetzt. Rezeptionsweisen, die davor die Augen verschließen oder gar Lernschritte von Marx als Rückschritte interpretieren, verkennen, dass es gerade dieser Lernprozess ist, der die KrpÖ unter den enorm veränderten Bedingungen des transnationalen Hightech-Kapitalismus wissenschaftlich aktualisierbar gehalten hat.
  
-➫ <!--[-->[[a:abstrakt/konkret|abstrakt/konkret]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Althusser-Schule}|Althusser-Schule]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Analyse/Synthese|Analyse/Synthese]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Aufbaupläne|Aufbaupläne]]<!--]-->, [[b:Begriff]], <!--[-->[[b:bestimmte Negation|bestimmte Negation]]<!--]-->, [[b:Bourgeoisie]], <!--[-->[[d:Dialektik|Dialektik]]<!--]-->, <!--[-->[[d:Doppelcharakter der Arbeit|Doppelcharakter der Arbeit]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Elemente der neuen Gesellschaft|Elemente der neuen Gesellschaft]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Empirismus|Empirismus]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Epistemologie|Epistemologie]]<!--]-->, [[f:Form]], <!--[-->[[f:Forschung/Darstellung|Forschung/Darstellung]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gesellschaftsformation|Gesellschaftsformation]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Hegelianismus|Hegelianismus]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Hegel-Kritik|Hegel-Kritik]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Historisches/Logisches|Historisches/Logisches]]<!--]-->, <!--[-->[[h:hochtechnologische Produktionsweise|hochtechnologische Produktionsweise]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Ideologietheorie|Ideologietheorie]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Informationsrente|Informationsrente]]<!--]-->, <!--[-->[[i:innen/außen|innen/außen]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kantianismus|Kantianismus]]<!--]-->, [[k:Kapital-Editionen]], <!--[-->[[k:Kapital im Allgemeinen|Kapital im Allgemeinen]]<!--]-->, [[k:Kapitalismus]], <!--[-->[[k:kapitalistische Produktionsweise|kapitalistische Produktionsweise]]<!--]-->, [[k:Kapital-Lektüre]], <!--[-->[[k:Kapitallogik|Kapitallogik]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kernstruktur|Kernstruktur]]<!--]-->, [[k:Klassenkampf]], [[k:klassische politische Ökonomie]], [[k:Krise]], <!--[-->[[k:Krisentheorien|Krisentheorien]]<!--]-->, [[k:Kritik]], logische Methode, Methode, Ökonomie der Zeit, Ökonomismus, politische Ökonomie, Praxeologie, Produktionsverhältnisse, Produktionsweise, Proletariat, Wertkritik+➫ <!--[-->[[a:abstrakt/konkret|abstrakt/konkret]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Althusser-Schule}|Althusser-Schule]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Analyse/Synthese|Analyse/Synthese]]<!--]-->, <!--[-->[[a:Aufbaupläne|Aufbaupläne]]<!--]-->, [[b:Begriff]], <!--[-->[[b:bestimmte Negation|bestimmte Negation]]<!--]-->, [[b:Bourgeoisie]], <!--[-->[[d:Dialektik|Dialektik]]<!--]-->, <!--[-->[[d:Doppelcharakter der Arbeit|Doppelcharakter der Arbeit]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Elemente der neuen Gesellschaft|Elemente der neuen Gesellschaft]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Empirismus|Empirismus]]<!--]-->, <!--[-->[[e:Epistemologie|Epistemologie]]<!--]-->, [[f:Form]], <!--[-->[[f:Forschung/Darstellung|Forschung/Darstellung]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gesellschaftsformation|Gesellschaftsformation]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Hegelianismus|Hegelianismus]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Hegel-Kritik|Hegel-Kritik]]<!--]-->, <!--[-->[[h:Historisches/Logisches|Historisches/Logisches]]<!--]-->, <!--[-->[[h:hochtechnologische Produktionsweise|hochtechnologische Produktionsweise]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Ideologietheorie|Ideologietheorie]]<!--]-->, <!--[-->[[i:Informationsrente|Informationsrente]]<!--]-->, <!--[-->[[i:innen/außen|innen/außen]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kantianismus|Kantianismus]]<!--]-->, [[k:Kapital-Editionen]], <!--[-->[[k:Kapital im Allgemeinen|Kapital im Allgemeinen]]<!--]-->, [[k:Kapitalismus]], <!--[-->[[k:kapitalistische Produktionsweise|kapitalistische Produktionsweise]]<!--]-->, [[k:Kapital-Lektüre]], <!--[-->[[k:Kapitallogik|Kapitallogik]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kernstruktur|Kernstruktur]]<!--]-->, [[k:Klassenkampf]], [[k:klassische politische Ökonomie]], [[k:Krise]], <!--[-->[[k:Krisentheorien|Krisentheorien]]<!--]-->, [[k:Kritik]], [[l:logische Methode]], Methode, Ökonomie der Zeit, Ökonomismus, politische Ökonomie, Praxeologie, Produktionsverhältnisse, Produktionsweise, Proletariat, Wertkritik
  
  
 [[http://www.inkrit.de/e_sx.php?id=894|{{:artikel_per_email.jpg}}]]  [[http://www.inkrit.de/e_sx.php?id=894|{{:artikel_per_email.jpg}}]] 

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
k/kritik_der_politischen_oekonomie.txt · Zuletzt geändert: 2015/06/01 12:57 von korrektur     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó